Kilometerisierte Laufstrecken in Mülheim Quelle:WAZ digital

Drei Laufstrecken sind jetzt ausgeschildert
Am Samstag eröffnet Bezirksbürgermeister Hüßelbeck Doppelstrecke am Uhlenhorst


Holthausen/Saarn. Mülheimer Sportservice (MSS) und Mülheimer Sportbund (MSB) machen ihr Versprechen wahr und geben in den nächsten Wochen die ersten Laufstrecken frei, die nun nicht nur ausgeschildert sind, sondern den Läufern auch anzeigen, wie lang die einzelnen Strecken sind und wie viel des Weges geschafft ist.
Die Strecken sind Läufern bekannt, Mülheimer Laufvereine haben bei der Auswahl geholfen. Neu ist, dass die Strecken, so heißt es im Fachjargon, „kilometriert“ sind. So weiß jeder Läufer genau, welche Runde wie lang ist und wo der Weg dafür lang führt. Am kommenden Samstag, 7. April, werden zwei Strecken am Uhlenhorst eingeweiht. Am 21. April wird eine Strecke am Witthausbusch freigegeben.
Im Uhlenhorst sind die Strecken 5,2 und 10,2 Kilometer lang. Der Reiz liegt laut Mitteilung der Stadtverwaltung darin, „dass sie direkt durch den Wald führen“. Die Strecke am Witthausbusch, mit einer Länge von drei Kilometern, biete Läufern die Möglichkeit, beliebig viele Extrarunden von jeweils einem Kilometer durch den Park individuell zu ergänzen.
Die Koordination und Vermessung der Laufstrecken hat Laufsport Bunert übernommen, der Organisator der Mülheimer Firmenlaufs. Bei den Einweihungsterminen am 7. und 21. April werden auch Tempoläufer dabei sein, die verschiedene Geschwindigkeiten vorgeben und zum Mitlaufen motivieren wollen.
Eine Besonderheit an den kilometrierten Laufstrecken: In Kooperation mit der Feuerwehr wurden Hinweisschilder namens Müsis (Mülheimer-Standort Informations-System) aufgehängt. Darauf ist eine vierstellige Nummer zu finden, die im Notfall an die Feuerwehr durchgegeben werden kann, damit diese im Notfall schnell vor Ort sein kann.
Finanziert wurde die Kilometrierung der Laufstrecken zum Teil aus Geldern, die beim letztjährigen Firmenlauf an den MSB gespendet wurden. Knapp 2800 Euro sind so zusammengekommen. Auch in diesem Jahr wird beim Firmenlauf wieder gesammelt. Spendenzweck seien Laufsportprojekte an Mülheimer Grundschulen, heißt es seitens der Stadtverwaltung.
Zu den Eröffnungsterminen der ersten drei Laufstrecken (mit Verpflegungsstand) laden MSS und MSB herzlich ein. Die Laufstrecken im Uhlenhorst gibt am Samstag Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Hüßelbeck frei – ungeachtet dessen, dass aktuell ein Teilstück der Zehn-Kilometer-Strecke wegen Arbeiten am Wambach bis Anfang Mai gesperrt werden musste. Treffpunkt am Samstag um 15 Uhr ist der Parkplatz Uhlenhorstweg/Ganghoferweg.
Am 21. April gibt Bezirksbürgermeister Arnold Fessen im Witthausbusch zunächst die Fitnessanlage „Outdoorgym Kahlenberg“ frei (14 Uhr), um 15 Uhr dann die Laufstrecke. Treffpunkt ist um 15 Uhr die Sportanlage am Kahlenberg.

Foto: Stadt Mülheim

Artikel : WAZ Mülheim

 

Dieser Beitrag wurde unter AWR Blog abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.